Über Langeneicke – Seite 2 – Langeneicke

Weihnachtsmusik mit der Happy Marching Band

Eine schöne und vor allem sinnvolle Tradition ist die Weihnachtsmusik vorgetragen von der Happy Marching Band am Heiligen Abend an 6 Stationen in Ermsinghausen und Langeneicke.

Gerne lassen sich die Dorfbewohner/innen auf die Weihnachtszeit mit fröhlichen und besinnlichen Liedern einstimmen.

Gute Tradition ist dabei die Sammlung für einen guten Zweck. In diesem Jahr für die Anschaffung einer Akustikanlage für den Westfalensaal, den bekanntlich der neue Trägerverein “Wir in Langeneicke e.V.” unterhält.

 

 

Mitglied im neuen Dorfverein “Wir in Langeneicke” werden !!!

Beitrittserklärung zum Wir in Langeneicke

Wir in Langeneicke e.V. – Mitglieder gesucht!

Nachdem sich am 13.12.2018 der neue Dorfverein “Wir in Langeneicke e.V.” (W.i.L.) gegründet hat, werden noch Mitglieder gesucht. Ab dem 01.07.2019 wird der Westfalensaal in Langeneicke von dem neuen Verein betrieben. Um die laufenden Kosten des Betriebes zu decken sind unter anderem Mitglieder nötig, der Jahresbeitrag beläuft sich auf 20 Euro. Wir freuen uns über jeden Beitritt der hilft den Saal für unser Dorf zu erhalten. Man bekommt den Saal als Mitglied zu vergünstigten Konditionen. Die genauen Mietkosten und Bedingungen müssen noch festgelegt werden. Wer den Saal mieten möchte kann den Termin gerne vormerken lassen. Mitgliedsanträge können per Mail zugeschickt (angehängtes PDF-Dokument) oder persönlich bei Stefan Dickhut abgeholt werden.

Stefan Dickhut

Eichenstraße 2a

59590 Geseke-Langeneicke

stefan.dickhut@web.de

0151/70508905

Dorfverein “Wir in Langeneicke e.V.” gegründet

Foto: Geseker Zeitung, Deimel

Am Donnerstag, 13. Dezember 2018 trug sich auf dem Westfalensaal des Gasthofes Meyer in Langeneicke historisches zu.

In einer außerordentlichen Ortsteilversammlung wurde der neue Dorfverein “Wir in Langeneicke (W.i.L.) e.V.” gegründet.

Bekanntlich hat das Wirte-Ehepaar Joschi und Sigi Meyer im Juni 2018 bekannt gegeben, den Gastronomiebetrieb inkl. Kegelbahn und Saal zum 30. Juni 2019 aufzugeben. Das Ehepaar Meyer hatte über ihre Entscheidung zuerst die Institutionen und Vereine im Dorf informiert, damit diese einen möglichen Erwerb erörtern konnten. In mehreren Sitzungen auf Vereinsebene und auch in kleineren Kreisen war man sich schnell einig, sich eine solche Gelegenheit nicht nehmen lassen zu wollen.

Also entstand die Idee zur Gründung eines neuen Trägervereins, welcher sich um den Erwerb und die spätere Bewirtschaftung des Westfalensaals als multifunktionales Dorfgemeinschaftshaus kümmern wird.

Der neue Verein konnte auf der Ortsteilversammlung bereits 135 Mitglieder aufnehmen. Viele Teilnehmer nahmen zudem noch Beitrittserklärungen mit nach Hause, sodass die Mitgliederzahl schnell auf über 150 Mitglieder anwachsen wird.

Dem neuen Vorstand stehen vor als 1. Vorsitzender Stefan Dickhut, als 2. Vorsitzender Christoph Harrenkamp, als Schriftführerin Hannah Grote und als Kassierer Thomas Dresbur. Ein erweiterter Beirat aus Ortsvorsteher, Kulturring, Traktorverein, Schützenverein, Theaterverein, Tennisverein und Nachbarn unterstützt den Vorstand bei seinen künftigen Aktivitäten.