Kulturring – Langeneicke

Besichtigung der Miele Welt Gütersloh

Am Freitag, 31. März 2017 machten sich 42 Langeneicker, Mittelhäuser, Ermsinghäuser, Störmeder und Geseker auf den Weg zur Miele Welt Gütersloh.

Nach einem kurzen Stehempfang mit Kaffee und Kaltgetränken im Eingangsbereich wurde das Miele Museum besucht. Im Anschluss wurde die Vorfertigung und das Presswerk besichtigt.

Das Mittagessen wurde in der Kantine 3 eingenommen.

Danach wurde die Endmontage der Waschautomaten und das Warenverteilzentrum besichtigt. Zum Abschluss wurden im Showroom die Neuheiten in den Bereichen Wäschepflege, Küchen-Einbaugeräte und Staubsauger in Augenschein genommen.

Voller neuer Eindrücke machte man sich danach auf den Heimweg.

Happy Marching Band überreicht 500 EUR Scheck an Dorfgemeinschaft Ermsinghausen

Seit mehr als 15 Jahren spielt die Happy Marching Band aus Langeneicke unter der Leitung von Klaus Blomenröhr an Heiligabend an verschiedenen Plätzen in den Dörfern Ermsinghausen und Langeneicke Weihnachtsmusik.

Dabei wird in jedem Jahr bei den begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern für einen guten Zweck gesammelt.

In diesem Jahr kommt in Absprache mit Ortsvorsteher Werner Lohn und Kulturringchef Dirk Kahr die Dorfgemeinschaft Ermsinghausen in den Genuss des Spendenschecks über 500 Euro.

„Wir wollen damit in Ermsinghausen eine Sitzbank aufstellen und unser kleines aber feines Dorf für Einwohner und Besucher noch etwas attraktiver gestalten“, freut sich Jens Volmer, der den Scheck stellvertretend für die Ermsinghäuser von Klaus Blomenröhr und Guido Marr von der Happy Marching Band in Beisein der wachsenden Dorfjugend in Empfang nahm.

Eislaufen im Eissportzentrum Möhnesee-Echtrop

Traditionell bietet der Kulturring Langeneicke-Ermsinghausen e.V. – mit finanzieller Unterstützung der Stadt Geseke, des Kreises Soest und der Volksbank Störmede – allen Kindern und Jugendlichen aus Langeneicke, Mittelhausen und Ermsinghausen zwischen den Jahren ein Eislaufen im Eissportzentrum Möhnesee-Echtrop an.

In diesem Jahr sind der Einladung zum 27. Dezember 34 Kinder, Jugendliche und Erwachsene gefolgt.