Bernd Volmer – Langeneicke

Schützenfest der Schützenbruderschaft Ermsinghausen-Schwarzenraben

Die Schützenbruderschaft Ermsinghausen-Schwarzenraben hat am letzten Wochenende vom 30.08.2019-01.09.2019 ein schönes Fest hinter sich gebracht.

Bei bestem Wetter und guter Stimmung wurden am Freitagabend den Königsjubilaren sowie dem Schlossherrn Dr. Drosihn und seiner Frau ein Ständchen gebracht. Im Anschluss daran folgte die Gefallenenehrung am Ehrenmal und der Große Zapfenstreich. Danach wurde beim ersten Festball abends noch ordentlich gefeiert.

Am Samstagmorgen wurde der Oberst zum anschließenden Schützenfrühstück abgeholt. Im Rahmen des Schützenfrühstücks erfolgte eine Spendensammlung für  den ambulanten Kinder- und Jugendhospitzdienst Soest. Es kam bei der Sammlung die stolze Summe von 1400 Euro zusammen, welche dem ehrenamtlichen Mitarbeiter Herrn Reinhard Menne vor Ort übergeben  werden konnte. Daran schloss sich die Jubilarehrung an. Ein Platzkonzert der Musik Harmonie Verlar schloss den Morgen ab.

Um 14:00 traf sich die Bruderschaft und feierte die Schützenmesse aufgrund der hohen Temperaturen  unter den Eichen auf dem Spielplatz am Ehrenmal. Um 15:45 Uhr wurde zum Vogelschießen angetreten , welches pünktlich um 16:00 Uhr begann. Eine schnelles Schießen um die Königswürde konnte der Schützenbruder Leon Martin nach 50 Minuten und 146 Schuss für sich entscheiden. Seine Schwester Anna Martin ist die neue Königin. Unter den Augen einer Vielzahl von Gästen, welche den Weg zum Schützenplatz nach Ermsinghausen gefunden hatten, wurde das neue Königspaar gefeiert.

Nach der Königsproklamation und dem Abholen des neuen Königspaares schloss sich ein weiterer rauschender Festball auf dem sehr gut gefüllten Festzelt an

.

Am Sonntag wurde nach dem Festumzug nochmal auf dem Zelt ordentlich gefeiert. Der Kindertanz und das wegbringen der Fahne kündigte zwar schon das Ende des Festes an, aber am Sonntagabend wurde der letzte Festball für die nächsten drei Jahre von der Dorfgemeinschaft nochmal ausgiebig genutzt.

Die Schützenbruderschaft bedankt sich bei allen Schützenbrüdern, Spendern und Gönnern des Vereins und vor allem allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen des diesjährigen Schützenfestes beigetragen haben. (bv)

 

Mitgliederversammlung der Schützenbruderschaft Ermsinghausen-Schwarzenraben 1860 e.V.

Am 03.08.2019 fand die Mitgliederversammlung der Schützenbruderschaft Ermsinghausen-Schwarzenraben an der Hubertushütte in Ermsinghausen statt. Auf dem Programm stand in erster Linie das Schützenfest, welches die Bruderschaft in diesem Jahr vom 30.08 – 01.09 feiern wird. Zu diesem Ereignis lud der Oberst Jens Volmer alle Mitglieder recht herzlich ein und hofft auf eine rege Teilnahme. Aber auch alle Freunde, Bekannte und Gönner des Vereins von Nah und Fern, vor allem aus den Nachbardörfer sind herzlich eingeladen, mit der Bruderschaft das Schützenfest in diesem Jahr zu einem unvergessenen Ereignis werden zu lassen. Ein Termin wurde noch besonders hervorgehoben und zwar ist am 17.08.19 wird das Fahne und Vogel wegbringen in Ermsinghausen stattfinden.(bv)

Schützenfest Ermsinghausen

Nach drei Jahren des Wartens war es am Wochenende wieder soweit. Das traditionelle Schützenfest der Schützenbruderschaft Ermsinghausen Schwarzenraben wurde gefeiert.

Am Freitag standen die Jubelmajestäten im Vordergrund. Bei bestem Wetter wurde ihnen von der Bruderschaft ein Ständchen gebracht. Der Festumzug ging danach zum Schloss Schwarzenraben, wo der Hausherr Herr Dr. Otto Drosihn die Schützen und Musiker zu einem kleinen Umtrunk einlud.

Der Abend klang auf dem Festball aus.

Der Samstag stand am Vortmittag im Zeichen der Altersjubilare. Nach dem Schützenfrühstück zu welchem auch die Frauen der Schützenbrüder herzlich eingeladen waren, führte Oberst Jens Volmer die Ehrungen der Altersjubilare durch.

Am Nachmittag wurde nach der Schützenmesse, bei strahlendem Sonnenschein ein neuer König ermittelt.

Nach einem gelungenen Vogelschießen, hatte Bernd Volmer das Glück auf seiner Seite und holte den letzten Rest des stark gerupften Aars aus dem Kasten. Zusammen mit seiner Ehefrau Meltem präsentiert er nun für die nächsten drei Monate die Bruderschaft auf den anstehenden Festen.

Der Abend klang mit einer rauschenden Ballnacht aus.

Am Sonntag war der Wettergott gnädig, so dass der Schützenumzug in einer Regenpause bei Sonnenschein durchgeführt werden konnte. Das Schützenfest klang am Sonntagabend mit dem Festball aus.

Alles in allem meine ich behaupten zu dürfen, dass wieder einmal ein sehr gelungenes Fest gefeiert wurde und die Gäste aus nah und fern einige schöne Stunden in Ermsinghausen verbracht haben. Die Bruderschaft freut sich schon auf das Jahr 2019 in welchem das nächste Schützenfest gefeiert wird.

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Schützen, Helfern, Musikern, dem Festwirt und insbesondere den Frauen des Ortes für ihren Einsatz und den geleisteten Beitrag herzlich bedanken.