Heimatverein baute Wagen für den Festumzug anl. der Gösselkirmes 2017 – Langeneicke

Der Heimatverein Langeneicke-Ermsinghausen e.V. hatte in diesem Jahr die Verantwortung für den Bau des Wagens für den Festumzug anlässlich der Geseker Gösselkirmes übernommen.

Aufgrund des Jubiläums 800 Jahre Stadtrechte Geseke stand in diesem Jahr der Frühlingsfestzug unter dem Motto „Historische Ereignisse der Geseker Stadtgeschichte“. Die Wagen sollten deshalb Besonderheiten aus den vergangenen Jahrhunderten Gesekes präsentieren.

Der Heimatverein setzte deshalb beim Wagenbau das Thema „ehemalige Wüstung Völsmer / Volxmar“ (südlich gelegen von Langeneicke) künstlerisch aufwendig um. Ein herzliches Dankeschön gilt hier dem Langeneicker Künstler Frederik Pähler. Das Deko-Team Langeneicke legte kurz vor dem Umzug noch einmal Hand an, bevor die Kinder vom Kneipp-Kindergarten St. Barbara Langeneicke – alle gekleidet in historischen Gewändern – den Festwagen für den Umzug in Beschlag nahmen.