Dorfbewertungskommission von Langeneicke beeindruckt – Langeneicke

Kreiswettbewerb 2017 Begehungsplan Langeneicke

Am Montag, 22. Mai 2017, 10.00 Uhr wurde die Dorfbewertungskommission um den Leiter Rolf Meiberg auf dem Hof Romberg in Mittelhausen durch unseren Ortsvorsteher Werner Lohn, den Kulturringsvorsitzenden Dirk Kahr, den Heimatvereinsvorsitzenden Rudolf Degener sowie Friedel und Andreas Romberg willkommen geheißen.

Nach Informationen über die Entstehung und Entwicklung des Hofes Romberg und der Siedlung Mittelhausen machte man sich auf den Weg über den Völsmer Weg nach Langeneicke zum Kapellenplatz. Hier wurden die IKEK-Projekte dorftypischer Rückbau und das Rad- und Fusswegekonzept erläutert.

Am „Kuhlen Ort“ wurde die neue Sitzecke mit dem neuen Dorf-Informationspfad für Besucher/Jakobspilger vorgestellt.

Am Ehrenmal vorbei wurde dann der neu gestaltete Kirchpark begutachtet. Hier wurde der Kommission anschaulich die vielfältige und reichhaltige Vereinslandschaft von Langeneicke/Ermsinghausen näher gebracht.

Engelbert Harrenkamp erklärte anschließend die Entstehung des jüngsten Vereinskindes, die Traktorfreunde Langeneicke und verwies auf die 2. Langeneicker Feldtage am 2./3. September 2017.

Von der kfd Langeneicke konnte Gisela Gottbrath ausführlich über die jährlichen kfd-Aktivitäten berichten.

Heike Lübbert erstaunte die Kommission über den Bericht der guten Nutzung der kath. Pfarrbücherei und der reichhaltigen Medien.

Als krönender Abschluss wurde der frisch zertifizierte Kneipp-Kindergarten besucht. Hier kam die Kommission nicht mehr aus dem Staunen heraus. Die neue Küche, wo eigenes Brot gebacken wird, das aufwendig umgestaltete Bad mit Tretbecken, Ruhebereich und Leuchtturm und der Kräutergarten beeindruckte alle Besucher sehr.

Die Kommission war sich einig. Langeneicke ist ein Dinosaurier des Wettbewerbs und weiß worauf es ankommt.