Krautbundbinden des Heimatvereins – Langeneicke

P1090569 P1090579

Der Heimatverein Langeneicke-Ermsinghausen hatte zu Freitag, 12. August 2016 zum gemeinsamen Krautbundbinden ins Pfarrheim eingeladen. Dazu hatten die Damen zuvor in der Langeneicker/Ermsinghäuser Feldflur Kräuter, Heilpflanzen und Feldblumen gesammelt. So entstanden viele kleine Kräutersträuße, die in der heiligen Messe in St. Barbara am Sonntag, 14. August 2016 zum Hochfest Maria Himmelfahrt geweiht und an die Gottesdienstbesucher verteilt wurden. Jetzt zieren diese Sträuße die heimischen Wohnungen und Häuser in Langeneicke und Ermsinghausen.

Die Kräuterweihe ist ein römisch-katholischer Brauch, der auf das 9. Jahrhundert zurückgeht. Der Überlieferung nach, soll dem leeren Grab Mariens bei der Grabesöffnung ein Wohlgeruch nach Rosen und Kräutern entstiegen sein.